Warum die Deutschen niemals auf die List mit dem trojanischen Pferd hereingefallen wären?

Sie wären! Aber erst nach einem "Planfeststellungsverfahren zur Verbringung der Holznachbildung eines pferdeähnlichen Reittiers in die Stadt" (das durch 2 Verwaltungsgerichtsinstanzen bestätigt werden muss) und einer Umrüstung des Stadttors zu einem "höhenflexiblen Multifunktionseinlass", dessen europaweite Ausschreibung 1 Jahr benötigt.

Und die armen Griechen drinnen wären inzwischen längst verreckt.

Follow

@kraehenpost

Stimmt noch nicht ganz. Vollumfänglich fehlt der Rotmilan und die grün gelb gesprenkelte Kröte, jeweils 2 weitere Jahre.🤷‍♂️

Sign in to participate in the conversation
Muensterland.social

Ein kostenloses und werbefreies soziales Netzwerk für Personen aus Münster und Umgebung - und auch alle anderen!